Ghostwriter unterstützen!

Die Überschrift ist durchaus zweideutig zu verstehen. Denn es sind nicht nur die Ghostwriter, die unterstützen.
Auch als Imperativ verstanden funktioniert die Überschrift: Denn Kunden können ihren Geistern ebenfalls auf viele Arten helfen – und sollten dies auch tun, wenn sie die Chancen für ein umfassendes Gelingen der Arbeit erhöhen möchten.

Was der Kunde vom Geist benötigt, ist klar: Eine gute (treffende, präzise formulierte, wohlklingende, rasch gelieferte und kostengünstige) Arbeit. Kunden, die diese Arbeit nicht nur wünschen, sondern auch aktiv unterstützen wollen, sind gut beraten, sich in die Situation des Ghostwriters zu versetzen und dessen Perspektive zu übernehmen. Ghostwriter benötigen:

  • Zeit: Wer als Kunde innerhalb von 2 Wochen 70 Seiten akademischen Texts benötigt, wird zwar Anbieter finden, die dieses Versprechen (und möglicherweise auch irgendwie einhalten), eine gute Arbeit wird auf diese Art jedoch kaum zustande kommen. Es bringt also wenig, die Ghostwriter erst dann zu kontaktieren, wenn sich abzeichnet, dass das Ziel kaum noch zu erreichen ist.
  • Richtung: Je präziser die Vorgaben des Kunden sind, umso genauer kann der Geist schreiben. Existieren nur ungefähre Ideen, so kann ein Ghostwriter maximal Vorschläge machen. Er muss sich dann aber auf die Rückmeldung des Kunden verlassen können. Wer dagegen während des Schreibens mehrmals das Konzept umstößt, treibt nicht nur den Geist zur Verzweiflung, sondern muss mit Mehrarbeit und damit auch Zusatzkosten rechnen.
  • Literatur: Es reicht in einigen Fällen, gerade bei größeren Arbeiten, nicht aus, eine Sammlung von Kapitelüberschriften zu verfassen. Um die Gedankengänge innerhalb der Arbeit zu verdeutlichen, ist es sinnvoll, dem Ghostwriter eine Literaturliste (im Idealfall auch die vorliegende Literatur selbst) zukommen zu lassen. Die Arbeit profitiert dann enorm, weil der Schreiber seine Arbeitszeit dann komplett für die Auswertung nutzen kann, anstatt für die Literatursuche und -beschaffung.
  • Rückmeldung: Egal, ob ein vom Geist verfasster Textabschnitt genau ins Schwarze trifft oder verbesserungswürdig ist – eine diesbezügliche Rückmeldung schadet nie. Denn auf dieser Basis können die nächsten Textteile besser angepasst werden.

Wer seinen Ghostwriter auf diese Art unterstützt, hat bereits die Grundlage für eine Arbeit geschaffen, die seinen Vorstellungen sehr nahekommt.

Tags: Tags,