Wer sich mit der deutschen Sprache und Literatur befassen möchte, ist in der Germanistik genau richtig. Die Inhalte des Faches reichen von Textinterpretationen bis zur Analyse von sprachlichen Systemen. Entsprechend ist das Studium der Germanistik aufgeteilt in einen linguistischen und einen literaturwissenschaftlichen Teilbereich.

Kontakt

Wie können wir Ihnen behilflich sein?

Sie haben Fragen zu unseren Dienstleistungen oder möchten ein unverbindliches Angebot zu Ihrer Anfrage? Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne:

Dr. Franke-Consulting
DE: +49 (0) 5731 — 300 25 85
CH: +41 (0) 41 — 586 33 85
kontakt@drfranke.de

Weiter zu Kontakt & Anfahrt

Untersuchungsgegenstand der Germanistik

Das Studium der Germanistik ist eigentlich ein dualer Studiengang, bestehend aus zwei Teilbereichen.Studentin ließt Buch Während die Linguistik sich mit Sprache als solches beschäftigt, betrachtet die Literaturwissenschaft Prosa und Lyrik in deutscher Sprache. 

An den meisten Universitäten ist die Gewichtung der Teilbereiche gleich. In der Linguistik lernen Studenten, was Sprache ausmacht, wie sie entsteht, vermittelt wird und sich verändert. Dabei spielen Begriffe wie Phonetik, Phonologie und Syntax eine große Rolle.

In der Literaturwissenschaft stehen die literarischen Zeugnisse unterschiedlicher Epochen der deutschen Geschichte im Mittelpunkt. Angefangen mit der Mediävistik und dem Mittelhochdeutschen über die Klassiker von Goethe bis Schiller bis zur Gegenwartsliteratur gibt es zahlreiche Seminare, die Grundlagenwissen vermitteln.

Eine Vorliebe für eine bestimmte Epoche oder einen bestimmten Autor wird aber kaum ausreichen, um ein erfolgreiches Germanistikstudium zu absolvieren. Haben Studenten allerdings erst einmal die Grundlagen erfolgreich verinnerlicht, steht einer entsprechenden Spezialisierung nichts mehr im Weg.

alt

Wir schaffen Wissen

Dr. Franke-Consulting ist eine 1988 gegründete Ghostwriting-Agentur, die sich auf die Erstellung von wissenschaftlichen Arbeiten spezialisiert hat. Unsere Ghostwriter arbeiten diskret und zuverlässig. Nutzen Sie unsere Erfahrung für Ihren Erfolg!

Erfahren Sie mehr

Das Studium der Germanistik

Germanistinnen und Germanisten erlernen während ihres Studiums verschiedene Techniken, um gesprochene und geschriebene deutsche Texte vergleichen, bewerten und interpretieren zu können. Wie andere sprachwissenschaftliche Fächer lässt sich auch die Germanistik sowohl als Diplomstudiengang wie auch auf Bachelor- oder Master studieren. Universitäten bieten das Germanistikstudium mit Schwerpunkten wie etwa Sprechwissenschaft oder Sprecherziehung an. Absolventinnen und Absolventen finden Jobs als Lehrer, in der Erwachsenenbildung, im Journalismus, in verschiedenen Kultureinrichtungen oder in der Forschung.

Der Bachelorstudiengang Germanistik beschäftigt sich mit allen Teilbereichen des Faches. Sind die nötigen Schlüsselqualifikationen erworben, können sich Studierende im weiteren Studienverlauf auf Teilbereiche wie Mediävistik, neuere Literatur oder Didaktik spezialisieren.

Unis und Studiengänge – Mehr als graue Theorie

Literaturwissenschaft und Sprache sind Kerninhalte der Germanistik. Nicht nur für angehende Lehrer in Gymnasien, Grund-, Haupt- und Realschule ist dieser Studiengang oft die erste Wahl, auch im Bereich der Medienproduktion, als Journalist oder bei Kultureinrichtungen finden Absolventen Beschäftigung.

Universität Freiburg

Das Deutsche Seminar der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg kann auf eine lange Tradition zurückblicken. Bereits 1865/66 wurde der erste Lehrstuhl besetzt. Heute zählt das Seminar zu den größten des Landes und erzielt regelmäßig Spitzenplätze in den Hochschulrankings. Mit den drei Schwerpunkten Linguistik, Mediävistik und Neuere Deutsche Literatur ist das Seminar solide aufgestellt und kann ein breites Themenspektrum abdecken.

Universität Konstanz

Der Schwerpunkt der Fachgruppe Germanistik an der Universität Konstanz liegt auf der Allgemeinen Literatur- und Kulturtheorie. Abgedeckt werden das Mittelalter mit zwei sowie die Neuere Deutsche Literatur mit vier Professuren. Abschlüsse kann man sowohl in klassischen Studiengängen wie Literaturwissenschaft als auch in den spezialisierten, fächerübergreifenden Verbundstudiengängen „Literatur-Kunst-Medien“ und „Kulturelle Grundlagen Europas“ erlangen. Selbstverständlich gehört auch das Lehramtsstudium zum Repertoire.

Universität Mainz

An der Johannes-Gutenberg-Universität zu Mainz steckt die Liebe zum geschriebenen Wort schon im Namen. Entsprechend umfangreich gestaltet sich das Angebot der Alma Mater. Von älterer und neuerer deutscher Literaturwissenschaft über historische und deskriptive Sprachwissenschaft bis zur Lehrerausbildung reicht die Bandbreite. Interdisziplinäre Forschung und eine internationale Ausrichtung flankieren und ergänzen das umfangreiche Angebot.

Technische Universität Braunschweig

Berufs- und Anwendungsorientiert ist die Germanistik an der Technischen Universität Braunschweig ausgerichtet. Insbesondere das Lehramtsstudium genießt hier einen hohen Stellenwert. Auch der Bachelor ist darauf ausgelegt, durch Praktika und Kontakt zu großen regionalen Unternehmen einen schnellen Einstieg ins Berufsleben zu ermöglichen.

Universität Bochum

Mit über 3200 Studierenden und 50 hauptamtlichen Mitarbeiter, davon allein 18 Professoren zählt das Germanistische Institut der Ruhr-Universität Bochum zu den größten des Landes. In den drei Teilbereichen Mediävistik, Linguistik und Literaturwissenschaft werden grundlegende und tiefergehende Kenntnisse der deutschen Sprache vermittelt. Besonderen Wert legt man in Bochum auf die umfassende Unterstützung der Studenten durch Beratungsportale, direkte Ansprechpartner und Tutorenprogramme.

Das Schreiben in der Germanistik

Das Schreiben in der GermanistikIn der Regel kommt Germanistinnen und Germanisten ihre Nähe zur Sprache zugute. Dies gilt auch beim Verfassen eigener Texte wie journalistischer Artikel oder wissenschaftlicher Arbeiten. Was aber, wenn sich genau zu jenem Zeitpunkt die berühmte „Angst vor dem Leeren Blatt“ bemerkbar macht, sich die literaturwissenschaftliche Hermeneutik von ihrer schlechtesten Seite zeigt und in ein unüberschaubares Chaos unterschiedlichster, kaum anwendbarer methodischer Bruchstücke verwandelt? Wenn sich gar eine zunehmende Tendenz zur Prokrastination einstellt, die die gesamte Arbeit zu lähmen droht?

 

In einem solchen Fall können akademische Germanistik-Ghostwriter zum Einsatz kommen, die nicht nur Vorschläge bei der Themensuche liefern können, sondern die Arbeit in jeder Phase begleiten können. Sie beraten und liefern auf Wunsch auch eine komplett ausformulierte, druckreife Gestaltungsvorlage für unterschiedlichste Textarten wie eine Ghostwriting-Hausarbeit, Ghostwriting-Bachelorarbeit oder Ghostwriting-Masterarbeit/Ghostwriting-Diplomarbeit.

Nehmen Sie jetzt unverbindlich Kontakt auf!

Aktuelle Themen in unserem Blog

Pimp your Studium: Erfolgreicher lernen

Pimp your Studium: Erfolgreicher lernen

Ein Studium bedeutet vor allem die Aufnahme vieler neuer Informationen. Damit diese auch aktiv verarbeitet werden können, ist klassisches, schulisches Lernen unersetzlich.

"Pimp your Studium: Erfolgreicher lernen" weiterlesen..

Beschränkung, Beschränkung, Beschränkung!

Beschränkung, Beschränkung, Beschränkung!

Wer meint, eine Arbeit zum Heimatbegriff Thomas Manns unter spezifischer Berücksichtigung der theologischen Interpretation seiner Exilerfahrung oder die Adressierung von Adhäsionsrezeptoren durch synthetische Liganden seien zu spezielle Themen für die Wissenschaft, der irrt sich.

"Beschränkung, Beschränkung, Beschränkung!" weiterlesen..

Keine Angst vor Wissenschaftstheorie!

Keine Angst vor Wissenschaftstheorie!

Wem es nicht ausreicht, sich oberflächlich an Fragestellungen des eigenen Fachs zu versuchen, der kann den wissenschaftlichen Gehalt seiner Arbeiten enorm steigern, indem er zusätzlich wissenschaftstheoretische Fragen einbringt.

"Keine Angst vor Wissenschaftstheorie!" weiterlesen..