Kommunikationswissenschaften

Dr. Franke - Ghostwriting

Die Kommunikationswissenschaften beschäftigen sich mit der Erforschung von zwischenmenschlicher oder massenmedialer Kommunikation, ihren Motiven, Inhalten und Wirkungen.

Nach Paul Watzlawick ist der Mensch nicht in der Lage, Kommunikation zu unterlassen: „Man kann nicht nicht kommunizieren“.

Obwohl spätestens seit Anfang des 20. Jahrhunderts verschiedene Disziplinen der Kommunikationswissenschaft betrieben wurden, ist der heutige Inhalt des Fachs keineswegs eindeutig definiert, geschweige denn standardisiert – das gilt sowohl für die Forschung, als auch für die Lehre und somit auch für das Studium.

Themenschwerpunkte

Die Vielfalt unterschiedlicher Entwürfe, Theorien und Schwerpunkte hat dazu geführt, dass die Universitäten ihre jeweils eigene Vorstellung von Kommunikationswissenschaft oder der sich mit ihr überschneidenden Medienwissenschaft entwickeln konnten. So betrachten einige Lehrstühle die Kommunikationswissenschaft stärker aus einer politisch-gesellschaftlichen Überlegung heraus, andere stärker aus einer ökonomischen oder auf die neuen Medien zugeschnittenen Perspektive.

Die unterschiedlichen Ausrichtungen der Studiengänge geben Aufschluss über die gesamte Bandbreite des Fachs. Als dessen zentrale Inhalte können folgende Themen gesehen werden:

  • Die kommunikationswissenschaftlichen Theorien
  • Die Beschäftigung mit der Nutzung und der Wirkung von Medien
  • Der länderübergreifende Vergleich von medialen Systemen und der politischen Kommunikation
  • Die internationale und transkulturelle Kommunikation
  • Die persönliche, individuelle Kommunikation sowie die Rolle der Medien hierbei
  • Die Kommunikation von und in Organisationen und die mediale Praxis

In dem Maß, wie sich die mediale Konstellation verändert, ist auch die Kommunikationswissenschaft Veränderungen unterworfen; neue Medien treten auf, alte Medien verschwinden zwar meist nicht völlig, verändern jedoch ihre Rolle. So konnte die Zeitung nicht mit der Aktualität des Radios mithalten, das Fernsehen hinkt bei der Berichterstattung oft dem Internet hinterher.

Die Arbeit der Kommunikations- und Medientheoretiker

Lernen

Kommunikations- und Medientheoretiker wie Marshall McLuhan haben dem Fach das analytische Instrumentarium in die Hand gegeben, sinnvolle Unterscheidungen und Einordnungen von Medien, Nachrichten und anderen Kommunikationsvorgängen vorzunehmen. So lässt sich beispielsweise die Relevanz einer Nachricht für eine bestimmte Empfängergruppe einschätzen, indem verschiedene Faktoren, wie etwa die Betroffenheit, die Prominenz der Persönlichkeit über die berichtet wird, oder der Überraschungseffekt betrachtet werden. Dies erklärt zum Teil auch die inflationäre Verbreitung von Enthüllungsreportagen oder vermeintlich bevorstehender Weltuntergänge.

Nichts so beständig wie die Veränderung

Die Kommunikationswissenschaft ist durch ihre prinzipielle Offenheit gegenüber anderen Fachbereichen auch von übergreifenden Theorien wie jenen der Frankfurter Schule oder der Systemtheorie Niklas Luhmanns international geprägt.

In der schnelllebigen, vom Auftauchen neuer Medientrends und Technologien gekennzeichneten Zeit ist gerade innerhalb der Kommunikationswissenschaft nichts so beständig wie die Veränderung – ein zwanzig Jahre altes Buch über die Zukunft des Internets mag allenfalls noch historischen Wert haben oder der Belustigung dienen, ein zehn Jahre altes Buch über Internetnutzung oder die hierfür nötigen Technologien dürfte heute bereits ebenfalls veraltet sein, da sich spätestens mit dem Durchbruch sozialer Netzwerke umfangreiche Änderungen ergeben haben.

Ghostwriter in den Kommunikationswissenschaften

Jetzt Angebot anfordern!

Bei der Erstellung von Texten zu kommunikationswissenschaftlichen Themen gelingt es selbst bestens ausgebildeten Spezialisten kaum noch, die gesamte Themenvielfalt im Auge zu behalten. Daher kann es sich – je nach Umfang der Arbeit – durchaus lohnen, bestimmte Teile wie die Erstellung der Struktur, die Literaturrecherche oder das Verfassen einzelner Textabschnitte – an Textagenturen oder Ghostwriter abzugeben.

Ghostwriting-Agentur Dr. Franke-Consulting

Ersparen Sie sich nicht nur eine Menge Stress und Kopfweh, sondern nutzen Sie zudem die Möglichkeit Ihrem Thema neue, zuvor nicht bedachte Aspekte hinzuzufügen. Betrachten Sie Ghostwriter als Generalisten, die nicht davor zurückschrecken, einen Blick in andere Wissenschaftsbereiche zu werfen.

Nehmen Sie noch heute Kontakt zu uns auf oder fordern Sie ein unverbindliches Angebot an. Nutzen Sie dafür auch gerne unsere Checkliste.

Wir schaffen Wissen

Dr. Franke-Consulting ist eine 1988 gegründete Ghostwriting-Agentur, die sich auf die Erstellung von wissenschaftlichen Arbeiten spezialisiert hat. Unsere Ghostwriter arbeiten diskret und zuverlässig. Nutzen Sie unsere Erfahrung für Ihren Erfolg!

Erfahren Sie mehr

Kontakt

Wie können wir Ihnen behilflich sein? Sie haben Fragen zu unseren Dienstleistungen oder möchten ein unverbindliches Angebot zu Ihrer Anfrage? Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne:

Dr. Franke-Consulting
DE: +49 (0) 5731 - 300 25 85
CH: +41 (0) 41 - 544 06 68
kontakt@drfranke.de

Weiter zu Kontakt & Anfahrt