Linguistik

Begriff  und Teilbereiche der Linguistik

Linguistik

Die Linguistik macht die Sprache zum Objekt wissenschaftlicher Betätigung – sie gliedert sich in einen allgemeinen, einen angewandten und einen vergleichenden Teil. Die Allgemeine Linguistik beschäftigt sich mit der Erforschung von Sprache als System von Regeln, mit der Anwendung von Sprache, mit Wortbedeutungen und Lauten. Ein Pionier auf diesem Gebiet ist Noam Chomsky, der das Modell der „Generativen Grammatik“ entwickelte. Im Gegensatz dazu steht die Vergleichende Sprachwissenschaft, die sich bemüht, die Gemeinsamkeiten und die Unterschiede zwischen Sprachen, Sprachgruppen und Dialekten zu ergründen. Dazu gehört auch die Suche nach Eigenschaften, die sich in allen Sprachen finden. Die angewandte Linguistik dagegen betrachtet die Sprache nicht isoliert, sondern bezieht ihre konkrete Anwendung in den jeweiligen gesellschaftlichen Teilbereichen und Zusammenhängen mit ein.

Perspektiven des Linguistik-Studiums

Informationen und Kenntnisse, die beim Umgang mit sprachwissenschaftlichen Themen nötig sind – dazu gehört neben den inhaltlichen Voraussetzungen auch der souveräne Umgang mit den wissenschaftlichen Formalien sowie dem korrekten Zitieren.

Jetzt Angebot anfordern!

Die beruflichen Aussichten, die sich nach einem erfolgreichen Linguistik-Studium an einer Universität eröffnen, sind vielfältig. Linguistinnen und Linguisten werden beispielsweise bei der Schulung und Fortbildung von Personal benötigt, sie können in den vielen unterschiedlichen Feldern der Pressearbeit oder Werbung eingesetzt werden, in denen es auf eine aussagekräftige und überzeugende Ausdrucksweise ankommt. Darüber hinaus ist auch ein Einsatz im multimedialen Bereich, etwa bei der Erstellung oder Nutzung von Unterrichtsmaterialien zum Spracherwerb, denkbar.

Die Abschlussarbeit in der Linguistik

Um eine erfolgreiche wissenschaftliche Arbeit in der Linguistik zu verfassen, muss zunächst ein anspruchsvolles Thema gewählt werden, das genügend Stoff für eine Analyse anhand einer wissenschaftlichen Fragestellung liefert. Wer sich ein Thema sucht, das ihm am Herzen liegt, hat in der Regel bessere Aussichten, längerfristig motiviert zu bleiben. Danach geht es an die thematische Einteilung, etwa in eine Einführung, einen theoretischen, einen deskriptiven und einen auswertend-interpretativen Bereich.

Schreibblockaden im Bereich Linguistik

Die Berufswahl auf dem Gebiet der Linguistik beziehungsweise der Sprachwissenschaft ist kein einfaches Feld. Entgegen landläufiger Meinung sind auch Studenten der Linguistik nicht vor Problemen bei der schriftlichen Bachelor- oder Masterarbeit gefeit. Auch Sprach- und Text-Profis finden manchmal keinen ordentlichen Einstieg in ein Thema oder in einen Text!

Sollte es sich hierbei wirklich um eine Schreibblockade handeln, dann haben Betroffene die Möglichkeit, auf unterschiedliche Therapieansätze zurückzugreifen und Strategien zu entwickeln, um ihnen entgegenzuwirken.

Hier können beispielsweise Ghostwriter helfen und von Anfang an störende Stressfaktoren vermeiden. Sie unterstützen mit professionellen und effektiven Methoden bei der Ideen- und Themenfindung. Der Student kann zudem jederzeit auf ein geballtes Wissen für eine optimale Recherchearbeit vertrauen und profitiert von einem jahrelangen Know-how in den Bereichen Text-Konzeption und -produktion.

So gelingt der Einstieg in einen Text wieder mühelos und neugewonnenes Selbstvertrauen führt zu einem hervorragenden Ergebnis.

Dr. Franke – akademische Ghostwriter im Fachbereich Linguistik

Gerade in einem sprachbezogenen Fach können Ghostwriter – die es gewohnt sind, für unterschiedliche Auftraggeber zu schreiben und sich in verschiedenen Stilen auszudrücken – eine große Hilfe bei der Erstellung einer Arbeit sein. Sie können beispielsweise ein Thema daraufhin prüfen, ob es für eine wissenschaftliche Behandlung geeignet ist, sie können die Konzeption entwickeln und auch bei der vielfach ungeliebten statistischen Textauswertung helfen und so zum Gelingen der Arbeit beitragen. Auch das Schreiben von Textvorlagen wie eine Seminararbeit oder eine Diplomarbeit gehört zu den Aufgaben eines akademischen Ghostwriters.

Wir schaffen Wissen

Dr. Franke-Consulting ist eine 1988 gegründete Ghostwriting-Agentur, die sich auf die Erstellung von wissenschaftlichen Arbeiten spezialisiert hat. Unsere Ghostwriter arbeiten diskret und zuverlässig. Nutzen Sie unsere Erfahrung für Ihren Erfolg!

Erfahren Sie mehr

Kontakt

Wie können wir Ihnen behilflich sein? Sie haben Fragen zu unseren Dienstleistungen oder möchten ein unverbindliches Angebot zu Ihrer Anfrage? Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne:

Dr. Franke-Consulting
DE: +49 (0) 5731 - 300 25 85
CH: +41 (0) 41 - 544 06 68
kontakt@drfranke.de

Weiter zu Kontakt & Anfahrt