Heutiges wissenschaftliches Schreiben beschränkt sich keineswegs nur mehr auf den Rahmen von Forschung und Lehre; mit der zunehmenden Spezialisierung und Verwissenschaftlichung aller gesellschaftlichen Bereiche können auch Parteien, Verbände und Unternehmen kaum noch auf die Anwendung wissenschaftlicher Methoden und Schreibstile verzichten.

Kontakt

Wie können wir Ihnen behilflich sein? 

Sie haben Fragen zu unseren Dienstleistungen oder möchten ein unverbindliches Angebot zu Ihrer Anfrage? Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne:

Dr. Franke-Consulting
DE: +49 (0) 5731 — 300 25 85
CH: +41 (0) 41 — 544 06 68
kontakt@drfranke.de

Weiter zu Kontakt & Anfahrt

Die Bedeutung wissenschaftlicher Texte

Wissenschaftliche Texte

Ein Text, der sich zumindest mit einigen Fußnoten und Literaturangaben zieren kann, wird in der Regel anders wahrgenommen als ein bloßer Kommentar, der die Meinung des Autors zum Ausdruck bringt – wer sich auf die „Schultern von Riesen“ stellt und umfangreiche Angaben zu den verwendeten Quellen machen kann, verleiht seinem Text die Aura der Wissenschaftlichkeit. Dies gilt speziell für argumentierende Texte, welche ohne die Einbindung von Modellen, Grafiken und einer akademischen Ausdrucksweise kaum mehr wären, als ein nicht-fundiertes Glaubensbekenntnis. Die Bezugnahme auf Quellen, die von anerkannten Kapazitäten des Fachs erstellt wurden, ist heute in den meisten Bereichen eine schlichte Notwendigkeit – falls die Gegenseite wissenschaftlich argumentiert, kann eine Auseinandersetzung mit ihren Argumenten nur ebenfalls auf der Basis wissenschaftlicher Betrachtungen erfolgen.

Anforderungen an wissenschaftliche Texte

Wie entstehen „wissenschaftliche“ Texte und was unterscheidet sie von anderen Textarten? Ein wissenschaftlicher Text ist zunächst durch die Anwendung wissenschaftlicher Methoden gekennzeichnet: Dabei sollte er sich auf das Bekannte und Erwiesene stützen und darf durchaus eigene Modelle entwickeln und bis zu einem gewissen Maß auch Hypothesen aufstellen – diese sollten jedoch nicht aus der Luft gegriffen sein, sondern argumentativ schlüssig erstellt werden. Den wissenschaftlichen Text schlechthin gibt es allenfalls als Idealtypus, nicht aber in der Realität. So ist es gerade das Merkmal der Wissenschaft, ein Thema von unterschiedlichen Seiten her zu beleuchten. Dies ist legitim, solange dabei die Kriterien der Objektivität, der Reliabilität und der Validität  eingehalten werden; Subjektive Verzerrungen verbieten sich daher von selbst, ebenso wie Fehlinterpretationen von Begriffen, ein Mangel an kohärenten Gedankengängen oder fehlende Präzision.

Wissenschaftliche Texte müssen klar strukturiert sein. Sie sollten ihre Methodik weitgehend offenlegen und die Kernfragen, die sie selbst aufwerfen, detailliert beantworten. Ein Text wird somit in erster Linie durch die verwendeten Methoden, durch die Inhalte und Argumentationsstränge wissenschaftlich, nicht etwa durch das Setzen möglichst vieler textlastiger Fußnoten.

 

Gute Planung und ein zielgerichtetes, kontinuierliches Arbeiten – auch dort, wo es möglicherweise unübersichtlich und schwierig wird – sind die besten Garanten für den Erfolg eines wissenschaftlichen Textes.

Wir schaffen Wissen

Dr. Franke-Consulting ist eine 1988 gegründete Ghostwriting-Agentur, die sich auf die Erstellung von wissenschaftlichen Arbeiten spezialisiert hat. Unsere Ghostwriter arbeiten diskret und zuverlässig. Nutzen Sie unsere Erfahrung für Ihren Erfolg!

Erfahren Sie mehr

Nach dem Schreiben – Lektorat und Plagiatsprüfung

Ist der Schreibprozess erst einmal beendet, stehen noch weitere Aufgaben auf dem Plan. Es empfiehlt sich auf jeden Fall, eine hochwertige Korrektur des Textes durchzuführen, da die Ansprüche an wissenschaftlichen Arbeiten im Allgemeinen viel höher sind als an herkömmliche.

Aus diesem Grund stehen Ihnen auch nach dem Verfassen eines Textes professionelle Ghostwriting-Agenturen mit Rat und Tat zur Seite. Diese helfen beispielsweise dabei, indem sie den erstellten Text auf Herz und Nieren prüfen. Dabei gilt es, sämtliche Fehler zu erkennen und zu korrigieren. So achtet ein professioneller Ghostwriter unter anderem auf eine schlüssige Gliederung, das richtige Zitieren und das Nennen sämtlicher Quellen im Literaturverzeichnis.

Gerade wenn ein Autor Primär- und Sekundärliteratur zurate gezogen hat oder sich auf Ideen Dritter bezieht, empfiehlt es sich, zudem eine Plagiatsprüfung durchzuführen. Auch hier rentieren erfahrene Ghostwriter, die sich bestens in ihrem jeweiligen Fachgebiet auskennen.

Unterstützung bei wissenschaftlichen Texten von Dr. Franke Consulting

Das Erstellen von wissenschaftlichen Texten aller Art kann, sofern sie nicht direkte Prüfungsleistungen darstellen, auch Profis wie akademischen Ghostwritern überlassen werden. Diese verfügen über umfangreiche Methoden- und Inhaltskenntnisse, die es ihnen erlauben, ein vorgegebenes Thema zeitnah und selbständig zu bearbeiten.

Sie benötigen Unterstützung beim Schreiben wissenschaftlicher Texte? Dann nehmen Sie noch heute Kontakt zu uns auf oder füllen Sie unsere Checkliste aus. Gerne unterbreiten wir Ihnen ein individuelles Angebot!