Pflegewissenschaften

Begriff und Bedeutung der Pflegewissenschaft

Pflegewissenschaften

Die Pflegewissenschaft ist eine Sozialwissenschaft und beschäftigt sich mit den unterschiedlichen Pflegearten, wobei sie medizinische, soziologische, biologische, aber auch philosophische und historische Kenntnisse mit einbezieht. Diese enorme Bandbreite an zusätzlichen Kenntnissen ist nötig, wenn man bedenkt, wie heterogen der pflegebedürftige Personenkreis sein kann – von kranken Kindern über verletzte Sportler bis hin zu unheilbar kranken, alten Menschen. Je nach Grad der Pflegebedürftigkeit und nach den individuellen Wünschen kann die Pflege im häuslichen Bereich stattfinden, aber auch teilstationär oder stationär. Weitere Modelle sind etwa das „Betreute Wohnen“ oder das Zusammenleben in einem Mehrgenerationenhaus.

Studium der Pflegewissenschaften

Demenz

Die Pflegewissenschaft setzt sich aus der modellbildenden Pflegeforschung – die sowohl quantitative als auch qualitative Methoden nutzt – und der Pflegetheorie zusammen. So lassen sich Modelle entwickeln, anhand derer die Wirkungen der Pflege eingeschätzt werden sollen. So richten sich Bedürfnismodelle beispielsweise danach, defizitäre Situationen zu beheben und Interaktionsmodelle betonen die Rolle der Kommunikation zwischen Patienten und Pfleger. Darüber hinaus existieren noch so genannte Pflegeergebnismodelle und humanistisch orientierte Modelle, die kulturelle oder krankheitsbezogene Gemeinsamkeiten unter den Patienten thematisieren.

Der Bedarf an gut ausgebildeten Fachkräften in der Pflegewissenschaft – und damit auch der Stellenwert dieser wissenschaftlichen Disziplin – wird in absehbarer Zukunft weiterhin zunehmen. Darauf deutet die demographische Entwicklung hin, die zu einem immer größeren Anteil älterer Menschen an der Gesamtbevölkerung führt.

Pflegewissenschaft – Abschlussarbeiten an einer Hochschule

Der Wille, Menschen zu helfen – insbesondere solchen, die nicht mehr in der Lage sind, sich selbst zu versorgen – und die Bereitschaft, auch sehr schmerzliche Ereignisse hinzunehmen, ist ein Umstand, der sich kaum durch eine nüchterne monatliche Gehaltsüberweisung aufwiegen lässt.  Hilfsbereitschaft und eine hohe Belastbarkeit sind somit die unabdingbaren Voraussetzungen, überhaupt erfolgreich als Pflegerin oder Pfleger arbeiten zu können. Eine weitere Voraussetzung besteht in einem Studienabschluss der Pflegewissenschaft, der, je nach persönlicher Planung, auf Bachelor-, Master- oder Diplom-Basis erworben werden kann.

Abschlussarbeiten wie die Bachelorarbeit oder die Masterarbeit, die in der Pflegewissenschaft verfasst werden, können – je nach Universität oder Institut – eine theoretische oder empirische Ausrichtung aufweisen, aber auch dazu dienen, neue Fragen und Konzepte zu entwickeln oder bereits bestehende Informationen und Ansätze auf ihre Brauchbarkeit zu überprüfen. Solche Arbeiten sollen eine neue Perspektive schaffen, um bekannte Konzepte zu bewerten und neue entwickeln zu können.

Ghostwriter in der Pflegewissenschaft

Jetzt anrufen!

In den Pflegewissenschaften kommt es darauf an, tragfähige wissenschaftliche Erkenntnisse zu sammeln und darzustellen. Hierzu gehört eine Reihe von Methoden, die sich auch in Nachbardisziplinen, wie etwa der Psychologie nutzen lassen. So geht es zunächst um die Schaffung einer sinnvollen wissenschaftlichen Fragestellung, die dazu geeignet ist, die Arbeit vorzustrukturieren, um dann auf dieser Basis eine detaillierte Gliederung zu erstellen. Wissenschaftliche Autoren im Bereich Pflegewissenschaften sind es im Rahmen des Ghostwritings gewohnt, diese und andere Tätigkeiten zu übernehmen. Sie verfügen über ein großes Ausmaß an Erfahrungen beim Umgang mit Texten wie der Erstellung von Entwürfen für

aber auch in der Auswertung und Interpretation von Statistiken.

Professionelle Hilfe von Dr. Franke Consulting

Es gibt viele Gründe, warum bei Studierenden Probleme bei einer wissenschaftlichen Arbeit auftreten. Manchmal entpuppt sich bereits die Suche nach wissenschaftlich auszuwertenden Themen als schwierig. Zudem spielen Faktoren wie Zeitmangel oder unzureichende Ausdrucksfähigkeit eine Rolle. Wer nicht in der Lage ist, eine wissenschaftliche Arbeit beziehungsweise einen akademischen Text zu verfassen, kann sich an Ghostwriting-Agenturen wenden. Mit einer Vielzahl an fähigen Mitarbeitern und Ghostwritern können diese sämtliche Beratungstätigkeiten oder Recherchearbeiten übernehmen, beziehungsweise auch komplette Texte wie Entwürfe für Bachelorarbeiten, Masterarbeiten oder Dissertationen verfassen.

Wir schaffen Wissen

Dr. Franke-Consulting ist eine 1988 gegründete Ghostwriting-Agentur, die sich auf die Erstellung von wissenschaftlichen Arbeiten spezialisiert hat. Unsere Ghostwriter arbeiten diskret und zuverlässig. Nutzen Sie unsere Erfahrung für Ihren Erfolg!

Erfahren Sie mehr

Kontakt

Wie können wir Ihnen behilflich sein? Sie haben Fragen zu unseren Dienstleistungen oder möchten ein unverbindliches Angebot zu Ihrer Anfrage? Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne:

Dr. Franke-Consulting
DE: +49 (0) 5731 - 300 25 85
CH: +41 (0) 41 - 544 06 68
kontakt@drfranke.de

Weiter zu Kontakt & Anfahrt