Kontakt

Wie können wir Ihnen behilflich sein?

Sie haben Fragen zu unseren Dienstleistungen oder möchten ein unverbindliches Angebot zu Ihrer Anfrage? Kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gerne:

Dr. Franke-Consulting
DE: +49 (0) 5731 — 300 25 85
CH: +41 (0) 41 — 544 06 68
kontakt@drfranke.de

Weiter zu Kontakt & Anfahrt

Chemie – Die Lehre vom Aufbau der Stoffe

Periodensystem der Elemente Die Chemie befasst sich mit der Zusammensetzung von Stoffen, deren Umwandlung und den dabei ablaufenden Reaktionsprozessen. Sie gliedert sich in einen organischen und einen anorganischen Teil. Fachliche und inhaltliche Überschneidungen bestehen besonders im Bereich der Biologie, aber auch in Fächern wie Physik, Mathematik und Medizin.

Schon in der Antike befassten sich die Gelehrten mit Umwandlungsprozessen einzelner Stoffe. Ihr Beobachtungen und Erkenntnisse legte sie in umfassenden Schriften nieder, die im Mittelalter wiederentdeckt wurden und die Grundlage der Alchemie bildeten.

Alchemisten umgab immer der Hauch der Mystik. Oftmals wurden sie aufgrund von Flammen, Rauch und der Geräusche, die ihre Arbeit verursachte, für Magier und Zauberer gehalten. Manche verbrannten deshalb sogar auf dem Scheiterhaufen. Die zwei großen Ziele der Alchemie waren die Suche nach dem „Stein der Weisen“, der die Umwandlung von Blei in Gold ermöglichen sollte, sowie die Entdeckung eines Allheilmittels, des „Elixiers des Lebens“.

Im 17. Jahrhundert wandelte sich die Alchemie durch bedeutende Arbeiten von Gelehrten wie Paracelsus und Robert Boyle schließlich zu einer auf empirischer Forschung basierenden Wissenschaft, der heutigen Chemie. Die gesammelten und kontinuierlich vertieften Kenntnisse hatten und haben großen Einfluss auf unser Leben. Es existiert kein maschinell hergestelltes Gut, bei dessen Konzeption und Produktion nicht chemisches Wissen mit einbezogen wird. Nicht nur in der Lebensmittelindustrie, auch in der Pharmazie, der Automobilbranche, sogar im Hausbau und der Telekommunikation werden wir von entsprechenden Prozessen begleitet.

Das Studium der Chemie

Sich den umfangreichen Forschungsfeldern des Fachs zu nähern, kann einem besonders zu Beginn des Studiums wie eine unlösbare Aufgabe erscheinen. Doch der Aufbau des Bachelorstudiums der Chemie ist logisch und gut strukturiert. Zunächst stehen die Grundlagen auf dem Lehrplan, die das Wissen um die allgemeine und anorganische Chemie, die physikalische und die analytische Chemie sowie die dafür notwendigen mathematischen und physikalischen Wissensbereiche vermitteln und vertiefen. Im darauf aufbauenden Wahlpflichtbereich legt der Student sich bereits auf einige Schwerpunktthemen fest. Zum Abschluss des Studiums fertigen Studenten eine Bachelorarbeit an, in der neben Fachwissen auch korrektes wissenschaftliches Arbeiten nachgewiesen wird. Schließlich ist mit der Verleihung des akademischen Titels eines „Bachelor of Science“ (B. Sc.) das Ende des Studiums erreicht.

 

Wir schaffen Wissen

Dr. Franke-Consulting ist eine 1988 gegründete Ghostwriting-Agentur, die sich auf die Erstellung von wissenschaftlichen Arbeiten spezialisiert hat. Unsere Ghostwriter arbeiten diskret und zuverlässig. Nutzen Sie unsere Erfahrung für Ihren Erfolg!

Erfahren Sie mehr

Top-Berufschancen für Absolventen

Chemiker sind extrem gefragt. Unabhängig von ihrem Fachgebiet finden sie ein breites Feld möglicher Berufsperspektiven vor. Sie verbessern die Ernteerträge in der Landwirtschaft, entwickeln medizinische Wirkstoffe weiter oder machen sich für die Industrie auf die forschungsintensive Suche nach neuartigen Werkstoffen. Zu den Industriezweigen, die um fähige Chemiker konkurrieren, gehören alle Unternehmen, die auf eine kontinuierliche Verbesserung ihrer Produktionsmethoden angewiesen sind. Dazu zählen neben der Pharmaindustrie und der Lebensmittelsparte auch die Unterhaltungselektronik sowie die Automobilindustrie.

alt

Unis und Studiengänge – Mehr als graue Theorie

Die Chemie ist die Lehre vom Aufbau, den Eigenschaften und der Umwandlung von Stoffen. Wir sind im täglichen Leben immer und allerorts von den Forschungsgegenständen der Chemiker umgeben, die sie versuchen, zu ergründen, deren Eigenschaften sie beschreiben und die sie in immer neuen Kombinationen zusammenführen. Die Ergebnisse dieser Bemühungen finden sich in allen Lebensbereichen und umfassen die Produktion von Lebensmitteln, die Herstellung von Medikamenten sowie die Fertigung von Gegenständen aus Kunststoff und Metall. Zudem gibt es große Schnittmengen mit Forschungsgebieten der Physik, Medizin, Biologie, der Werkstoffkunde und der Mathematik. Studenten befassen sich im Studium mit den Grundlagen der modernen chemischen Forschung und erhalten erste Einblicke in die verschiedenen Teilbereiche. Im weiteren Studienverlauf spezialisieren sie sich auf einen bestimmten Aspekt. Neben zahlreichen beruflichen Einsatzmöglichkeiten in der Wirtschaft ist auch eine Karriere in der Lehre oder akademischen Forschung ein häufig gewählter Weg.

RWTH Aachen

Aufbauend auf einem Grundlagenstudium erhalten die Studenten des Bachelorstudiengangs Chemie der RWTH Aachen einen ersten Einblick in die technisch orientierten Schwerpunktfächer der Hochschule. Dabei steht von Beginn an nicht die Theorie im Mittelpunkt, sondern die Umsetzung der erlernten Zusammenhänge in praktischer Arbeit und Experimenten. In einem möglichen, sich anschließenden Masterstudium können die Studenten ihr Wissen spezialisieren und auf Wunsch auch Promovieren.

Universität Bayreuth

Kerngedanke des Studiums in Bayreuth ist die fächerübergreifende Forschung. In Zusammenarbeit mit der Biologie und den Geowissenschaften entstehen so Seminare und Forschungsfelder für Studenten, die sich schon früh im Studium für eine Fachrichtung entscheiden wollen. Für eine optimale Betreuung sorgt der Unterricht in Kleingruppen, die auch sicherstellen, dass durch den engen Kontakt zu Lehrkräften ein erstes Netzwerk in die Welt der Forschung geknüpft wird.

FU Berlin

Mit Schwerpunkten auf der anorganischen, der organischen und der physikalischen Chemie erhalten die Studenten der FU Berlin ein umfangreiches Grundlagenwissen. Auf diesem aufbauend erfolgt eine Vertiefung, im Master ergänzt um zahlreiche Wahlmöglichkeiten über die Kernfächer hinaus. Zudem ist auch ein Master in Polymer Science möglich, der in Kooperation mit der Humboldt-Universität, der TU Berlin und der Uni Potsdam angeboten wird.

HU Berlin

Nach dem Studium der Grundlagen dreht sich das Chemiestudium an der Humboldt-Universität forschungsgetrieben schwerpunktmäßig um Katalysen und die organische Chemie, die besonders im Master einen Schwerpunktbereich bildet. Um Studenten auch praktisches Wissen zu vermitteln, sind in jedem Modul zudem Laborpraktika gefordert.

TU Berlin

Katalyse und Enzymologie stehen an der Technischen Universität im Mittelpunkt des Interesses. Ein weiteres wichtiges Forschungsfeld stellt die „Selbstorganisation weicher, kondensierter Materie an Grenzflächen“ dar, welches gemeinsam mit Forschern aus den USA bearbeitet wird. Als Studiengang steht neben der klassischen Chemie auch ein Bachelor in Chemieingenieurwesen und ein Master in biologischer Chemie zur Auswahl.

Ghostwriter in der Chemie

Chemie-Abschlussarbeiten stellen große Anforderungen an die Studenten und bringen diese nicht selten an ihre Grenzen. Abhilfe können Ghostwriter schaffen, die nicht nur ein umfassendes Wissen über die komplexen chemischen Prozesse mitbringen, sondern darüber hinaus auch über die Fähigkeit verfügen, dieses Wissen in ansprechender Form zu Papier zu bringen. Chemie-Ghostwriter übernehmen beispielsweise die Konzeption einer Arbeit, entwickeln eine wissenschaftlich sinnvolle Aufgabenstellung, beraten während des Schreibprozesses oder bereiten einen Beispieltext vor, der als Leitfaden für die eigene Arbeit verwendet werden kann. Neben dem Bachelor unterstützen unsere Ghostwriter auch beim Verfassen von Masterarbeiten und Doktorarbeiten.

 

Nehmen Sie jetzt unverbindlich Kontakt auf!

alt