Das Fachgebiet der Informatik hat während der letzten Jahrzehnte eine bemerkenswerte, noch immer anhaltende Konjunktur erlebt. Sie trieb die Entwicklung der ersten logisch-mathematischen Programmiersprachen voran, deren Nachfolger sich in einer Vielzahl von modernen Geräten finden.

Kontakt

Wie können wir Ihnen behilflich sein?

Sie haben Fragen zu unseren Dienstleistungen oder möchten ein unverbindliches Angebot zu Ihrer Anfrage? Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne:

Dr. Franke-Consulting
DE: +49 (0) 5731 — 300 25 85
CH: +41 (0) 41 — 544 06 68
kontakt@drfranke.de

Weiter zu Kontakt & Anfahrt

Die Bedeutung der Informatik

Heute, mehrere Jahrzehnte nachdem die Mikroprozessoren ihren Siegeszug antraten, kommt kein Smartphone, kein Tablet, keine Digitalkamera, keine Spielekonsole und kein Home-PC ohne die von Informatikern auf die spezifischen Bedürfnisse der Systemarchitektur zugeschnittene Software aus. Die äußerst komplexen und mit hoher Geschwindigkeit ablaufenden Prozesse des Warentransports und Finanzverkehrs wären ohne das Zutun von Informatikern schlichtweg unmöglich.

Das Studium der Informatik

Ein Informatikstudium an einer Universität oder Fachhochschule bietet eine interessante und vielfältige Berufsperspektive. Gleichgültig, ob es um die Forschung und Entwicklung neuer Programme zur Visualisierung von Bauvorhaben geht, um die Verbesserung automatisierter kommerzieller Handelssysteme, oder aber um die Entwicklung von künstlicher Intelligenz – Informatiker können in allen Bereichen des modernen Lebens zum Einsatz kommen, da ihr Wissen zur Optimierung aller gesellschaftlichen Teilbereiche, insbesondere dem der Ökonomie, beiträgt.

InformatikInformatiker entwickeln – je nach Fachbereich – komplexe Programme, die zur Steuerung von Robotern in der Produktion eingesetzt werden, sie sorgen dafür, dass Firmen konkurrenzfähig bleiben und dass Computerspieler in wundersamen und abenteuerlichen Welten gegen Mitspieler oder Scharen von computergenerierten Monstern antreten können.
alt

Wir schaffen Wissen

Dr. Franke-Consulting ist eine 1988 gegründete Ghostwriting-Agentur, die sich auf die Erstellung von wissenschaftlichen Arbeiten spezialisiert hat. Unsere Ghostwriter arbeiten diskret und zuverlässig. Nutzen Sie unsere Erfahrung für Ihren Erfolg!

Erfahren Sie mehr

Diplom, Bachelor und Master

Informatik kann auf Diplom studiert werden, aber auch als Bachelorstudium oder als weiterführender Masterstudiengang. Vor der Entscheidung zum Studium sollte allerdings Klarheit darüber herrschen, dass der Computer für Informatiker prinzipiell nur ein Werkzeug darstellt, mit dem Probleme gelöst werden. Daher ist die englische Bezeichnung der Informatik als „Computer Science“ bei einer direkten Übersetzung ins Deutsche etwas irreführend.

Wer also meint, Informatik nur wegen seiner Computeraffinität oder seiner Leidenschaft für eine bestimmte Programmiersprache studieren zu können, ohne dabei über die analytischen und mathematischen Grundkenntnisse zu verfügen, wird vermutlich in vielen Studiengängen enttäuscht werden. Informatiker beschäftigen sich eher, meist in spezialisierten Arbeitsgruppen, mit abstrakten Themen, die erst später konkrete Anwendung finden. Gelehrt werden also bevorzugt die logischen Regeln und die mathematischen Anforderungen, die es erlauben, Probleme zu erkennen und zu lösen.

Im Gegensatz zu diesem recht abstrakten Studieninhalt stehen jene Fächer, die sich der angewandten Informatik widmen: Dies betrifft etwa die Bioinformatik, die Geoinformatik oder die Wirtschaftsinformatik.

Die Abschlussarbeit in der Informatik

Die Studieninhalte und die im Umgang damit erworbenen Methodenkenntnisse sollen am Ende des Bachelorstudiums mittels einer Abschlussarbeit gezeigt werden. Dabei kommt es darauf an, die Problemstellung möglichst professionell und analytisch anzugehen. Dies beginnt bei der Auswahl des Themas, das sich in der präzisen Formulierung des Arbeitstitels zeigt. Bei Themen, die zu allgemein oder weitschweifig formuliert wurden, besteht die Gefahr, dass die mangelnde Abgrenzung auch auf den Arbeitstext übergreift und das eigentliche Kernthema in den Hintergrund gerät. Die Wahl des Themas stellt die wichtigste einzelne Entscheidung beim Verfassen einer Informatik-Arbeit dar und sollte aus diesem Grund mit Bedacht entschieden werden. Diese Entscheidung bestimmt die Auswahl der Literatur und die Erstellung der Gliederung der Arbeit sowie die weiteren Schritte der Literaturrecherche.

Hilfe von Dr. Franke-Consulting

Brain model made from rusty metal gears and gold oneBei allen diesen Phasen der Arbeit können speziell geschulte Ghostwriter für den Bereich Informatik zum Gelingen beitragen. Denn akademische Ghostwriter schreiben nicht nur, sondern übernehmen auch Beratungstätigkeiten, die es ermöglichen, ein sinnvolles Konzept zu entwerfen und beizubehalten, Literatur zu beschaffen und die Texte und Flussdiagramme auf Fehler zu überprüfen. Auch das Erstellen von Textvorlagen und Beispielarbeiten wie eine Hausarbeit oder Masterarbeit gehört zum Repertoire von akademischen Ghostwritern.

Benötigen Sie Hilfe oder haben Fragen? Dann nehmen Sie noch heute Kontakt zu uns auf oder füllen ganz einfach unsere Checkliste aus.