Politikwissenschaften

Akademische Ghostwriter

Die täglichen Nachrichten bieten ein scheinbar einfaches Bild von Politik und Gesellschaft: Opposition und Regierung beschuldigen sich gegenseitig der Inkompetenz und der Untätigkeit, Verbände stellen ihre Forderungen und bemühen sich um mediale Aufmerksamkeit. Die Politikwissenschaft versucht, die Handlungsmuster und Strategien zu verstehen und wissenschaftlich zu erforschen.

Politikwissenschaftler beschäftigen sich in ihrem Studium mit all jenen Bereichen, die als „politisch“ betrachtet werden können. Bereits diese simple Feststellung wirft etliche Fragen auf, scheint es in der Politik doch vor allem um die großen Dinge zu gehen: Internationale Abkommen, Gipfeltreffen, harte Verhandlungen oder gar Drohungen. Dieses medial vermittelte Bild von Politik deckt jedoch nur einen geringen Teil dessen ab, was die Politikwissenschaft beispielsweise an einer Universität behandelt und Politikwissenschaftler leisten. Politik ist überall dort präsent, wo es um die Ausübung von (insbesondere staatlicher) Macht geht.

Geschichte

Die Wurzeln der Politikwissenschaft lassen sich bis in die griechische Antike zurückverfolgen, in der mit philosophischen und teils auch bereits systematisch-vergleichenden Mitteln Fragen zu Staatsaufbau, zu Herrschaft und Gerechtigkeit betrachtet wurden. Auch die heutige Politikwissenschaft, die sich aus den „Staatswissenschaften“, aber auch aus den Rechtswissenschaften des 19. und frühen 20. Jahrhunderts entwickelte, stellt ähnliche Fragen.

Themenbereiche

Klassische Bereiche der modernen Politikwissenschaft sind:

  • Die politische Theorie, die eng mit der Geschichte der Philosophie verknüpft ist und die gesamte Bandbreite des fundierten Nachdenkens über politische Probleme umfasst. Dabei kommen antike Philosophen ebenso zu Wort wie die Kirchenväter des Mittelalters, die neuzeitlichen Staatstheoretiker und die an modernen politischen Fragen interessierten Wissenschaftler.
  • Die internationalen Beziehungen, in denen das außenpolitische, zwischenstaatliche Verhalten sowie das Agieren in internationalen Organisationen oder Bündnissen betrachtet wird.
  • Die vergleichende Politikwissenschaft, die den Aufbau unterschiedlicher Staaten oder Regierungen betrachtet und anhand von Kriterien wie verwaltungstechnisch-ökonomischer Effizienz oder demokratischer Legitimation vergleicht.
  • Die Regierungslehre, die die innenpolitische (Partei-)Konstellation und die Regierungsprozesse innerhalb einzelner Staaten betrachtet.

Berufliche Perspektiven

Akademische Ghostwriter

Die Berufsfelder, in denen Personen mit einem abgeschlossenen Studium der Politikwissenschaft arbeiten können, reichen vom universitären über den journalistischen und den PR-Bereich bis hinein in die Politik selbst, in die Wirtschaft, in Verbände oder in die Verwaltung. Die Politikberatung nimmt an Bedeutung zu, da sich die Tätigkeiten auch im politischen Bereich weiter ausdifferenzieren und spezialisieren. So sind das vom Wähler häufig beklagte Fehlen von „Menschen mit Ecken und Kanten“ in der Politik und die abnehmende Unterscheidbarkeit politischer Aussagen auch auf die Tätigkeit von Beratern zurückzuführen, die ihre Klienten vor Fehlern beim Umgang mit Medien warnen.

Hilfe von einem Ghostwriter im Fachbereich Politik

Jetzt Angebot anfordern!

Bei der Erstellung politikwissenschaftlicher Arbeiten geht es um die Formulierung präziser Fragen und die Anwendung der Fachmethoden. Entsprechend geschulte Politik-Ghostwriter – auch dies ein mögliches Berufsfeld für Politikwissenschaftler – können Vorlagen wie eine SeminararbeitDiplomarbeit oder auch eine Dissertation erstellen, auf deren Basis Kunden dann aufbauen können. Ghostwriter verfügen meist über eine gute Allgemeinbildung und über ein weitreichendes Verständnis gesellschaftlicher und politischer Strukturen und Prozesse und können daher vielseitig eingesetzt werden.

Schreiben in der Politikwissenschaft – Literaturrecherche und Lektorat

Die Voraussetzung für erfolgreiche Arbeiten ist eine gründliche Vorbereitung in Form einer umfassenden Literaturrecherche. Mit ihr steht und fällt die Qualität einer Bachelor- oder Masterarbeit. Zwar gibt es in der Regel eine sogenannte Literaturliste, in der die wichtigsten Werke aufgeführt sind, diese kann jedoch lediglich als Anhaltspunkt bei der Recherche dienen. Das Verwenden von zusätzlicher Primär- und Sekundärliteratur ist nahezu unabdingbar. Hier kann ein Ghostwriter mit seiner breiten Erfahrung eine ebenso große Hilfestellung leisten, wie beim abschließendem Lektorat, um die Fehlerfreiheit eines Textes zu garantieren.

Wir schaffen Wissen

Dr. Franke-Consulting ist eine 1988 gegründete Ghostwriting-Agentur, die sich auf die Erstellung von wissenschaftlichen Arbeiten spezialisiert hat. Unsere Ghostwriter arbeiten diskret und zuverlässig. Nutzen Sie unsere Erfahrung für Ihren Erfolg!

Erfahren Sie mehr

Kontakt

Wie können wir Ihnen behilflich sein? Sie haben Fragen zu unseren Dienstleistungen oder möchten ein unverbindliches Angebot zu Ihrer Anfrage? Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne:

Dr. Franke-Consulting
DE: +49 (0) 5731 - 300 25 85
CH: +41 (0) 41 - 544 06 68
kontakt@drfranke.de

Weiter zu Kontakt & Anfahrt